AGB

1. Vertragsparteien

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge zwischen der JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG, Hermann-Ehlers-Str. 16/18, 49082 Osnabrück.

1.2 Der Veranstalter ist zu Änderungen der Leistungsbeschreibung oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen und sonstiger Bedingungen berechtigt. Der Veranstalter wird diese Änderungen nur aus triftigen Gründen durchführen, insbesondere aufgrund neuer technischer Entwicklungen, Änderungen der Rechtsprechung oder sonstigen gleichwertigen Gründen. Wird durch die Änderung das vertragliche Gleichgewicht zwischen den Parteien erheblich gestört, so unterbleibt die Änderung. Im Übrigen bedürfen Änderungen der Zustimmung des Ausstellers.

2. Anmeldung

2.1 Die Anmeldung erfolgt durch einen Anzeigenauftrag oder ein Formular zur Anmeldung zur Online-Messe unter Anerkennung der Ausstellungsbedingungen und ist verbindlich. Vom Aussteller gewünschte Bedingungen, Vorbehalte, können nur als Wunsch berücksichtigt werden. Mündliche Vereinbarungen sind nur dann gültig, wenn sie vom Veranstalter schriftlich bestätigt wurden.

3. Vertragsabschluss

3.1 Über die Zulassung entscheidet der Veranstalter. Anmeldungen werden erst nach erfolgter schriftlicher Bestätigung durch den Veranstalter gültig. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Zulassung. Ohne Genehmigung des Veranstalters ist eine, auch teilweise, Standüberlassung an Dritte, sowie Werbung für Dritte nicht gestattet.

4. Vergütung

4.1 Alle genannten Preise verstehen sich netto zzgl. der am Tage der Rechnungsstellung gültigen Mehrwertsteuer. Die Preise schließen die Miete für den Messestand, Beratung und Betreuung durch den Veranstalter.

4.2 Vereinbarte Vergütungen werden – sofern nicht schriftlich abweichend vereinbart – im Voraus mit sofortiger Zahlungsfrist nach Rechnungserhalt abgerechnet. Der Aussteller erhält unverzüglich nach dem Zahlungseingang die Login-Daten.

4.3 Im Falle des Zahlungsverzugs werden von Fälligkeit an Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem jeweiligen Basiszinssatz berechnet. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Wenn nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, sind Aufrechnungen mit Gegenforderungen seitens des Ausstellers nicht gestattet. Beanstandungen sind schriftlich, unverzüglich, spätestens 10 Tage nach Eingang der Bestätigung/Zulassung vorzubringen. Hiernach besteht kein weiterer Anspruch.

5. Änderung

5.1 Sollte die Online- Messe aus zwingenden Gründen bzw. Gründen höherer Gewalt nicht stattfinden können, so ergeben sich hieraus keinerlei Regressansprüche gegenüber dem Veranstalter. Der Veranstalter behält sich eine Änderung der Startzeit von der Online- Messe vor, ohne dass Ansprüche ihm gegenüber geltend gemacht werden können. Falls die Veranstaltung aus einem zwingenden Grund auf einen anderen als den vorgesehenen Termin verlegt wird, so behalten die getroffenen Vereinbarungen auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

6. Rücktritt und Nichtteilnahme

6.1 Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bindend. Ein Rücktritt vor dem Anmeldeschluss ist nur mit schriftlicher Zustimmung des Veranstalters und nach Zahlung einer Kostenbeteiligung von 75 % der in Rechnung gestellten Gesamtsumme möglich.

7. Vermittlung von Beratungsgesprächen, Datenschutz

7.1 JF Messekonzept GmbH & Co.KG vermittelt Anfragen potenzieller Bewerber (im folgenden Nutzer) seiner Plattformen an den Kunden. JF Messekonzept GmbH & Co.KG ist an Verträgen, die ggf. zwischen Nutzern und Kunden geschlossen werden, nicht beteiligt. Vertragsschluss und Vertragsdurchführung erfolgen ausschließlich zwischen Nutzer und Kunden.

7.2 Durch die Übermittlung der Nutzerdaten an den Kunden kommt ausdrücklich kein wirksamer Vertrag zwischen Kunden und Nutzer zustande. JF Messekonzept GmbH & Co. KG kann keine Gewähr für die wahre Identität der Nutzer übernehmen. Der Kunde ist frei in der Wahl, ob er mit einem Nutzer der jeweiligen Plattform von JF Messekonzept GmbH & Co.KG einen Vertrag schließt.

7.3 Der Kunde verpflichtet sich, die ihm übermittelten Daten entsprechend der Bestimmungen des Datenschutzrechts zu behandeln. Die Nutzerdaten wie Anschrift, E-Mail- Adresse und Telefonnummer dürfen nur für den konkreten Zweck genutzt werden, zu dem sie dem Kunden über eine Plattform von JF Messekonzept GmbH & Co. KG übermittelt wurden. Der Kunde gibt diese Daten insbesondere nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers an Dritte weiter und nutzt diese Daten nicht zu anderen Zwecken.

8. Pflichten und Verantwortlichkeit des Kunden / Freistellung

8.1 Das Passwort für die jeweilige Plattform ist stets zu schützen und geheim zu halten.

8.2 Aussteller haften grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung ihres Nutzeraccounts vorgenommen werden. Hat der Aussteller den Missbrauch seines Nutzeraccounts nicht zu vertreten, weil eine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflichten nicht vorliegt, so haftet dieser nicht.

8.3 Für die Erbringung bestimmter Leistungen durch JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG ist die Mithilfe bzw. Zuarbeit durch den Kunden erforderlich. Dies betrifft insbesondere die Bereitstellung von Inhalten für Online-Messestände.

8.4 Der Aussteller übernimmt die volle Verantwortung für die Rechtmäßigkeit seines Verhaltens unter Einhaltung der gesetzlichen Regelungen der Bundesrepublik Deutschland. Insbesondere verpflichtet sich der Aussteller bei der Erstellung oder Übermittlung von eigenen zu veröffentlichenden Inhalten nicht gegen geltendes Marken-, Kennzeichen-, Urheber- und Wettbewerbsrecht oder Persönlichkeitsrechte Dritter zu verstoßen. Darüber hinaus dürfen die seitens des Ausstellers verwandten Texte, Bilder, Logos, Videos etc. nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet die Regelungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes bei der Erstellung von Job- und Kursangeboten zu beachten sowie im Rahmen der Unternehmenspräsentation ein den Anforderungen des § 5 TMG entsprechendes Impressum vorzuhalten.Ferner stellt der Aussteller JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die aufgrund einer behaupteten Rechtsverletzung, die durch eine Veröffentlichung des Ausstellers auf der Online- Messe eingetreten sein sollen, gemacht werden, frei. Der Aussteller räumt JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG an den von diesen auf der Online-Messe von JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG eingestellten Inhalten ein einfaches Nutzungsrecht zur Veröffentlichung und notwendigen Speicherung, inklusive der Speicherung von Backups ein. Darüber hinaus gewährleistet der Aussteller, dass im Falle der Beauftragung der Veröffentlichung über die Social-Media-Kanäle von JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG, das Nutzungsrecht auf diese Kanäle übertragen werden kann und erteilt die Gestattung zur Veröffentlichung.

8.5 Der Aussteller ist verpflichtet jegliche Kommunikation mit Nutzern des Online-Portals zu unterlassen, welche nicht dem vertraglichen Zweck dient. Dies betrifft insbesondere die Nutzung zu Werbezwecken.

8.6 JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG behält sich das Recht vor, diese Grundsätze zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies den Kunden unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen zumutbar ist.

8.7 JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG macht sich die von den Kunden eingestellten/bereitgestellten und veröffentlichten Inhalte nicht zu Eigen.

9. Urheberrechte an seitens JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG erstellten Inhalten

9.1 Sofern JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG Designs für Messestände oder sonstige Inhalte selbst im Auftrag des Kunden erstellt, so stehen die Urheberrechte an den von JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG erstellten Inhalten, JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG zu. JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG wird dem Kunden ein Einfaches, nicht auf Dritte übertragbares Nutzungsrecht für die Nutzung im Rahmen des vertraglich vereinbarten Zwecks übertragen.

10. Gerichtsstand und Erfüllungsort

10.1 Gerichtsstand und Erfüllungsort für die Vertragspartner ist Osnabrück.

JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG

Geschäftsführer: José Rodrigues Freitas



Impressum | Datenschutz | AGB